Das Essen in Restaurants ist im Landesinneren deutlich günstiger als an der Küste. Die Preise für Gerichte an der Küste sind vergleichbar mit denen in deutschen Städten wie z.B. München. Getränke sind aber auch hier um einiges preiswerter.
Tipps:
Wer sich selbst versorgen möchte, der findet fast alles, was er braucht, in den großen Supermärkten von "Carrefour". Die Kette gibt es in jeder größeren Stadt, oft auch neben der Autobahn gelegen. Die Preise sind dort viel günstiger als in den kleinen Läden in der Nähe der Sehenswürdigkeiten. Auch Delikatessen bekommt man dort.
Wer gerne Fisch isst, findet in fast jedem noch so kleinen Supermarkt ein Angebot an frischem Seefisch.
Wifi gibt es in vielen Bars und Unterkünften. Dies ist für Individualreisende von Vorteil, da man vor Ort einfach online über die bekannten Portale Unterkünfte buchen kann. Am besten bewährt hat sich für uns das direkte Buchen einer Unterkunft  über eines dieser Portale (z.B. Booking.com).
Kaufen Sie sich einen guten Reiseführer. Meiner Erfahrung nach sind die Reiseführer von "Reise know how" sehr gut für Individualreisende geeignet. Dort finden Sie viele nützliche Tipps zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten, aber auch wichtige Dinge wie z.B. Verkehrsregeln, Notfallnummern usw. Auch auf kulturelle Eigenheiten wird in guten Reiseführern eingegangen, so dass man nicht gleich am Anfang der Reise in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt. Wir als Touristen gestalten das Bild, das andere Länder von unserer Nation haben, zu einem erheblichen Teil mit. Daher sollte es schon alleine deswegen selbstverständlich sein, sich über das Land zu informieren, das man bereisen möchte.
Ein Sprachführer sollte ebenso nicht fehlen. Auch wenn Sie nur ein paar Brocken spanisch sprechen, macht Sie das für die Einheimischen gleich deutlich sympathischer. Außerdem kommt es oft vor, dass Ihr Gegenüber kein englisch, geschweige denn deutsch spricht.

by Tomi K.
ToKoFoto.de